Die Winterpause ist vorbei. Am Sonntag 01. April zeigen wir wieder den 1944 erstellten Luftschutzstollen in der Gaishalde in Bietigheim-Bissingen. Der Stollen liegt im Fels unter der katholischen Kirche St. Laurentius. Der Eingang befindet sich gegenüber der Enzbrücke an der heutigen B27.
Unsere Ausstellung zeigt Gegenstände aus dem Luftschutz und aus dem Bunker-Alltag der Zivilbevölkerung, sowie einige Relikte vom Kriegsende.

Wir präsentieren einen Abriss über den Stollenbau in Bietigheim und die Entstehung des Stollens in der Gaishalde im Besonderen. Ausserdem zeigen wir Dokumente zur Entwicklung des Themas Luftschutz in Bietigheim und erläutern die Situation zum Kriegsende in Bietigheim vor allem in Bezug auf die ehemalige Altstadt im Bereich des Viadukts und die 10 Tage, in denen die Stadt Front war. Die Splitterschutzzelle vor dem Stolleneingang wird ebenfalls erklärt.
Öffnungszeit: 11:00 h – 17:00 h. Der Eintritt ist frei.

Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem aldi-Parkplatz in der Wobachstrasse.

Verbinden Sie den Besuch bei uns doch mit einem Abstecher zum Museumsbunker der Neckar-Enz-Stellung in der Bissinger Brandhalde. Unsere Kooperationspartner freuen sich auf Ihren Besuch und sind ebenfalls von 11:00 h – 17:00 h vor Ort.

Eingang zum Stollen mit Splitterschutzzelle. Der Beobachter stand während des Krieges in Wendlingen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.