Denkmaltage in Frankreich 19. und 20.09.2015


Fond-de-page

Am kommenden Wochenende, dem 19 und 20. September,  begehen unsere französischen Nachbarn die Journées Européennes Du Patrimoine, die in Deutschland als Tag des Offenen Denkmals stattfinden.
Auch im Grenzbereich haben zahlreiche Baudenkmäler geöffnet, darunter viele Museen und andere Bestandteile der Maginot-Linie und auch Schauplätze des 1. Weltkriegs.

Eine Übersicht über das Programm ist online verfügbar.

Für Interessierte bietet sich hier die Gelegenheit für Ausflüge zu den Schauplätzen der wechsel- und leidvollen Geschichte der deutsch-französischen Grenzregion, aber auch zu Erkundungen einer häufig gemeinsamen geschichtlichen Kultur.
Gerade diese Aspekte sind in den vergangenen Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung von den alltäglichen Schlagzeilen verdrängt worden. Doch sie waren ein wichtiger Grundstein für die Entscheidung eines gemeinsamen Europas.

Vielleicht kann dieses Wochenende auch zu einer Rückbesinnung beitragen, warum die Generationen, die die Kriege des 20. Jahrhunderts in Europas Mitte miterlebten, von einem friedlichen und geeinten Europa träumten und welche Hoffnungen und Wertvorstellungen sie daran knüpften.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.