Führung und Ausstellung am Wochenende



Am kommenden Wochenende bieten wir unterschiedliche Einblicke in die Stuttgarter Bunkerwelt.

Lassen Sie sich am Samstag, 12.11. bei einer Führung durch den ehemaligen Luftschutzstollen unter der Heilbronner Straße eine der wenigen Anlagen erklären, die bereits vor Ausbruch des Krieges in Stuttgart entstanden. Die Führungen beginnen ca. zu jeder vollen und halben Stunde von 12 bis 16 Uhr. Jede Führung dauert ca. eine Stunde.

Der Weg zum Stolleneingang ist ab dem LBBW Gebäude beschildert. Bitte folgen Sie von HBF Nordausgang dem Fußweg durch die S-21-Baustelle zum LBBW-Gebäude.

Erstmals in Stuttgart beschäftigt sich eine Ausstellung mit dem Beitrag, den Stuttgarts ehemalige Luftschutzbunker aus dem 2. Weltkrieg seit 45 Jahren zur lokalen Musikszene leisten. Die Schau in Kunstraum Oberwelt (Reinsburgstr. 93) zeigt diese Geschichte anhand von 12 exemplarischen Band-Lebensläufen, die mit 10 verschiedenen Bunker verknüpft sind. Neben der Band-Vita gibt es zu jeder Band ein Foto und eine Hörprobe und auch die zugehörigen Bunker sind mit Vita du Foto vertreten.

Als dreidimensionaler Erlebnisraum fungiert der Nachbau eines standardisierten Bunkerraums mit den Abmessungen 2,04 x 2,9 m, wie er in allen Stuttgarter Luftschutzbunkern als Standardraum den Innenausbau prägt. Viele Bands nutzten und nutzen teilweise noch heute diese knapp 6 qm großen Räume zum Proben. Andere haben mehrere Räume angemietet und die Zwischenwand entfernt. Auch davon zeigen wir Zeugnisse.

Die in der lokalen Presse mit viel Lob bedachte Ausstellung ist am Sonntag, 13.11. von 12 – 16 Uhr geöffnet, sowie am Montag 14.11. von 21:30 – 24 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter +49 711 6150013.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.