Vorträge

Neben regelmäßigen Führungen, unseren Publikationen und Ausstellungen präsentieren wir Einblicke in die Geschichte auch immer wieder in Vorträgen, wie z.B. im Rahmen der Ausstellung „Tito’s Bunker“ im Württembergischen Kunstverein 2017.

Dabei bilden Vorträge in einem interdisziplinären Umfeld immer auch die Möglichkeit Geschichte als Quelle der Erkenntnis zu begreifen und daraus Anregungen zum Umgang mit aktuellen Herausforderungen abzuleiten.

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“ („Those who cannot remember the past are condemned to repeat it“), schrieb der amerikanische Philosoph und Schriftsteller Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana 1905.

In der Beschäftigung mit Geschichte und ihrer Gegenüberstellung mit der Gegenwart zeigen sich jene Elemente der Geschichte, die sich nicht wiederholen sollten oder nicht wiederholen dürfen. Und manche Zeichen der Zeit finden in der Geschichte eine Entsprechung. Betrachten wir die damals getroffene Weichenstellung und deren Auswirkungen können wir für die heutige Situation lernen.

Advertisements