Bunker-Rock-Doku

2011 organisierten wir zusammen mit den Stadtjugendring Stuttgart e.V. unter dem Titel „Bunker-Rock“ eine Reihe von Veranstaltungen. Nach einem Stadtteilspaziergang durch Feuerbach auf den Spuren des Bombenkriegs folgte eine Stadtrundfahrt zu mehreren noch erhaltenen Hochbunkern im Stuttgarter Stadtgebiet.

Im Osten führten wir einen weiteren Stadtteilspaziergang durch, an dessen Ende eine Besichtigung des Hochbunkers in der Talstraße stand.

Mit Rockmusik aus dem Bunker und einer Begleitausstellung ging es am 16. Juli Open Air auf den Marienplatz. Alle Bands, die wir hier auf die Bühne holten, haben ihren Proberaum im Tiefbunker unter dem Marienplatz.

Das Jahr endete schließlich mit einem zweitägigen Abschlusskonzert in der „Röhre“, die ihrerseits ja ebenfalls aus einem Luftschutzraum des 2. Weltkriegs hervorgegangen war. Vier Bands aus drei Stuttgarter Bunkern sorgten nicht nur für einen würdigen Ausklang des Projekts, sondern sie bestritten auch eines der letzten Konzerte in der „Röhre“ überhaupt.

Anfang 2012 musste der legendäre Live-Club sein Tunnelportal für immer schließen.

Die Dokumentation beschreibt das Projekt, die Grundidee, gemachte Erfahrungen und die einzelnen Events. Die teilnehmenden Bands werden ebenso vorgestellt wie die entstandene Ausstellung. Im Bunker Talstraße führten wir ein Gespräch mit einer Zeitzeugin, die nach dem Krieg mangels Wohnraum dort mit ihrer Mutter zusammen wohnte. Das Interview ist genauso Bestandteil der Dokumentation wie eine Übersicht über die in Stuttgart gebauten Bunker, die Konzepte, ihre Standorte und die Nachkriegsnutzung.

Am 10. November 2011 wurde das Projekt mit einem Förderpreis vom Forum Region Stuttgart in der Kategorie Kunst und Kultur ausgezeichnet.

Die Dokumentation ist durchgehend farbig, hat 32 Seiten im Format DIN A4 mit Klammerheftung.

Sie kann gegen eine Schutzgebühr von 3,00 EUR / Stück (incl. Versand im Inland) über den Vorstand bestellt werden. Senden Sie einfach eine Email an vorstand[at]forschungsgruppe-untertage.de. Versand ins Ausland oder Mengenrabatte auf Anfrage. 

Advertisements

Eine Antwort zu Bunker-Rock-Doku

  1. Pingback: 70 Jahre Kriegsende | Forschungsgruppe Untertage e.V.

Kommentare sind geschlossen.